Nachrichten

Neue Werte in der Sozialversicherung

Neue Werte in der Sozialversicherung

Neue Werte und Rechengrößen ab 1.1.2021
Wie jedes Jahr ändern sich zum Jahresbeginn die Beitragsbemessungsgrenzen, Rechengrößen und weitere Werte in der Sozialversicherung sowie alle davon abhängenden Werte.

Mindestlohn und Mindestausbildungsvergütung werden erhöht
Zum 1.1.21 steigt der gesetzliche Mindestlohn von derzeit 9,35 Euro auf 9,50 Euro pro Stunde und zum 1.7.21 auf 9,60 Euro pro Stunde. Für Beschäftigte in der Altenpflege gelten besondere Mindestlöhne. Dort, wo der spezielle Pflegemindestlohn nicht gilt (z. B. in Privathaushalten) gilt der allgemeine, gesetzliche Mindestlohn.

Auch für Auszubildende steigt die Mindestvergütung. Wer im Ausbildungsjahr 2021 eine neue Lehrstelle antritt, erhält künftig im ersten Lehrjahr mindestens 550 statt bisher 515 Euro.

Neue Werte in der Sozialversicherung

weiterlesen: auf den Link und / oder die Datei klicken