Service

Service vor Ort

Service vor Ort

Service vor Ort

jetzt auch vor Ort im Lübecker Gewerkschaftshaus

Über die vielen Partner des ver.di-Mitgliederservice stehen allen ver.di-Mitgliedern und deren Angehörigen zahlreiche Produkte und Leistungen zu rabattierten Konditionen oder beitragsfreie Zusatzleistungen zur Verfügung.

Alle Leistungen betreffen die Bereiche:    

  • Vorsorge           

  • Versichern

  • Finanzieren       

  • Reisen

  • Kommunizieren        

  • Einkaufen

  • Beraten / Helfen

Ich,
Carsten Gehrmann, Ansprechpartner im Raum Lübeck/Ostholstein, Mobil: 0171-1238821 berate Sie gern zu den Themen, die Sie interessieren.

Ich stehe Ihnen nach vorheriger Terminvereinbarung auch gern zur Verfügung. Das Beratungsgespräch kann in der ver.di-Geschäftsstelle, Holstentorplatz 1-5, 23552 Lübeck stattfinden. Auf Wunsch komme ich auch zu Ihnen zum Beratungsgespräch.

Der ver.di Mitgliederservice wird ausschließlich durch die Partner getragen und ist somit für Sie als ver.di Mitglied selbstverständlich kostenfrei.

  • Fragen zur Rente

    Versichertenberatung im ver.di Büro Lübeck

    Seit 2006 wird im Lübecker ver.di Büro ein neuer Service für ver.di Mitglieder angeboten.

    Die Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung nehmen Antragsformulare für alle Rentenarten und zur Kontenklärung entgegen, helfen beim Ausfüllen von Rentenformularen und stehen für Auskünfte zu rentenrechtlichen Sachverhalten zur Verfügung.

    Interessierte Kolleginnen und Kollegen können sich bei uns im Bezirk unter 0451-79905-0 oder bz.luebeck@verdi.de melden.

  • Lohnsteuerberatung

    Brauchen Sie Hilfe bei der Lohn- und Einkommenssteuererklärung? Sollen wir helfen Ihre Ansprüche gegenüber dem Finanzamt geltend zu machen? Lohnsteuerberatung erhalten Mitglieder durch ein Team ausgebildeter ehrenamtlichen Lohnsteuerberater. Beratungstermine werden über die Bezirksleitung unter 0451/7990551 koordiniert.

  • Mobbing


    Seit 1999 bietet der Arbeitskreis No-Mobbing in Lübeck Rat und Hilfe zum Thema Mobbing an. Hier engagieren sich haupt- und ehrenamtliche Vertreter von Kirche, Gewerkschaften und anderen Beratungseinrichtungen. Am No-Mobbing-Telefon (dienstags 17.00 bis 19.00 Uhr, 0451-84040) erhalten betroffene ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen kostenlose, vertrauliche, telefonische Beratung.
    Sie erreichen den Arbeitskreis No-Mobbing im Internet unter www.nomobbing.de
    Der Arbeitskreis No-Mobbing wird neben ver.di Lübeck-Ostholstein unter anderem getragen vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (Kontakt: Rüdiger Schmidt, Sozialsekretär, Tel.: 0451-891574, www.kda-nordelbien.de)